Alice hinter den Spiegeln Vier-Farben-Linolschnitt (orange)
Alice hinter den Spiegeln Vier-Farben-Linolschnitt (orange)

‚Alice hinter den Spiegeln‘ basiert auf einem Foto, das ich einmal am PC gedreht habe und dann zweimal (!) auf den Druckstock übertragen habe. Dadurch entstehen Ungleichheiten zwischen „Original“ und Spiegelbild“, die durchaus beabsichtigt sind.

Insgesamt vier Linolplatten (mit zusammen acht Gesichtern) habe ich in Format DIN-A2 geschnitten und auf farbiges Papier gedruckt.

Dabei habe ich jeweils leicht unterschiedliche Rot- beziehungsweise Blautöne gemischt und gedruckt, so dass Original und Spiegelbild sich auch durch die Farbe unterscheiden.

Bei uns in der Familie gibt es heftige Diskussionen, welche Variante besser ist, die blaue oder die rote? Ich plädiere für die rote Version (sie ist weicher), meine Frau für das Blau (sie hält es für dem Original ähnlicher). Wir werden uns da wohl n icht einig. Oder, was meint ihr?

Comments are closed.