Agu fördert Coltan - Kinderarbeit - Holzschnitt

Agu fördert Coltan – Kinderarbeit – Holzschnitt

Meine Arbeiten, die sich mit der modernen Arbeitswelt beschäftigen und die Bilder, die sich mit der Realität in Afrika auseinandersetzen, machen in diesem aktuellen Schnitt einen Cross-Over: „Agu“ ist ein zehnjähriger kongolesischer Junge, der in einer der zahlreichen Coltan-Minen arbeitet, die von lokalen Machthabern betrieben, von internationalen Minenbau-Konzernen finanziert und von all denjenigen genutzt werden, die ein modernes Mobiltelefon ihr eigen nennen. (Wenn die Politik dahinter interessiert, der lese beispielsweise den FAZ-Artikel über den Kinder mordende Kampf um den Rohstoff, der in unser aller Handys steckt.

Denn Coltan ist das seltene Metall, ohne dass die Apples, Nokias, Samsungs und Motorolas dieser Welt nicht auskommen – es steckt einfach in jeder westeuropäischen Hosentasche.

Agus Schweiß dient unserer mobilen Bequemlichkeit. Unsere Handys sorgen für seinen Arbeitsplatz und für ein frühes Ende seiner Kindheit.

Holzschnitt auf Papier, 60×40 cm, 75 Euro.

Nachtrag: Inzwischen habe ich eine Zwei-Farben-Holzschnittversion angelegt. Wer es nicht erkennt: Der schaue Agu in die Augen ….

Agu fördert Coltan - Kinderarbeit/Cild work hier in einer Zwei-Farben-Version

Agu fördert Coltan – Kinderarbeit/Cild work hier in einer Zwei-Farben-Version

Comments are closed.