verborgenrot2

Weiblicher Akt (rot)

Weiblicher Akt (blau)

Zusammen mit meinem Freund und Fotografen Timo Bierbaum plane ich gerade eine Cross-over-Ausstellung. Thema: „Verborgen“.

Geplant ist es, sowohl Fotos als auch Holzschnitte in eine Ausstellung zu bringen. Meine Schnitt-Serie Showgirl ist genau so für diese Ausstellung-to-be entstanden wie dieser weibliche Akt.

Im Gegensatz zu anderen Holzschnitten, bei denen ich mit Massivholz oder Sperrholz als Material für den Druckstock gearbeitet habe, habe ich hier eine MDF-Platte verwendet. Der Nachteil dieses Werkstoffs: Weil er aus hunderten von kleinen Holzspänen zusammengeklebt ist, ist die Oberfläche nicht glatt, sondern es entstehen beim Abdrucken der Platte kleine weiße Flecken – dort, wo die MDF-Platte eben Aussparungen aufweist. So habe ich deswegen Teile der Platte gespachtelt (nämlich überall dort, wo die Frau steht). Dadurch ist die Frau selber ohne die Lichter, die die natürlichen weißen Flecken zeigen. Meine Hoffnung dabei war es, einen dreidimensionalen Effekt zu erzeugen, bei der die Umgebung des Aktes heller erscheint als der Akt selber..

Von Anfang an habe ich nicht allein mit Schwarz als Farbe gearbeitet, sondern gleich direkt auf der Platte zusätzlich ein Blau für den Himmel und ein helles Rot für ein warmes Licht hinzu gefügt. Weil man beim Drucken nicht so genau steuern kann, wie das im Einzelnen aussieht (vor allem, wenn man – wie ich hier – Stoff als zu bedruckender Werkstoff verwendet) unterscheiden sich die beiden Drucke ziemlich.

Der Druckstock

Weiblicher Akt (blau)

Verborgen (Druckstock)

Der Druckstock selber hat die Farben ziemlich gut aufgesaugt und sieht nun auch ziemlich klasse aus. Deswegen habe ich mich ein weiteres Mal entschieden, auch den Druckstock aufzuhängen.

Ich stelle im übrigen in den letzten Monaten immer häufiger fest, dass mir die Druckstöcke mindestens so gut gefallen wie die Drucke, unabhängig davon, ob sie auf Papier oder auf Leinwand gedruckt werden. Fast alles, was ich in den vergangenen Monaten produziert habe, hängt inzwischen aus Double: Der Druckstock direkt neben dem Druck. Als eine Art von xylographischen Zwillingen, die gleich sind aber doch unterschiedlich. Die gespiegelt sind und dennoch aufeinander Bezug nehmen. Die neben dem Motiv auch noch ihre Entstehungsgeschichte zeigen.

Ich habe jetzt alle drei Akte nebeneinander aufgehängt, wobei der Druckstock in der Mitte hängt:

Das Triptychon

Das Triptychon "Verborgen (weiblicher Akt)

Das Triptychon „Verborgen (weiblicher Akt)

Verborgen (weiblicher Akt), Holzschnitt auf Leinwand auf Keilrahmen, 90cm x 43 cm, jeweils 150 Euro
Verborgen (weiblicher Akt), MDF-Platte als Holzschnitt-Druckstock, 90cm x 43 cm, 450 Euro

Comments are closed.